Überzeugender Auswärtssieg ! | 20.11.2017 MTV Weferlingen II- Kali Wolmirstedt 27:37 (10:17)

Kali Wolmirstedt gewinnt die Auswärtsbegegnung bei dem MTV Weferlingen klar und deutlich mit 37:27, nachdem bereits beim Halbzeitstand von 17:10 eine Vorentscheidung gefallen war.

Im vergangenen Jahr gab es für Kali gegen die Weferlinger nichts zu gewinnen. Entsprechend motiviert gingen die Ohrestädter in die Partie und zeigten von Anfang an eine starke Leistung.

Gelang es dem Gastgeber noch bis zum 3:3 (6.Min,) das Spiel offen zu halten, so bestimmte danach Wolmirstedt eindeutig das Geschehen. Vor allem das Konterspiel behagte Weferlingen überhaupt nicht. Ein ums andere mal konnten sich die Kunert-Schützlinge so gut in Szene setzten und verwandelten die sich ergebenden Chancen zielsicher. Der Vorsprung wuchs entsprechend bis zur 16. Minute auf 11:4.
Kali zeigte bis dahin in der Abwehr den nötigen Biss und lies auch dank Kuhlmann im Tor nichts anbrennen. Hinzu kam an diesem Tag auch eine tolle Angriffsleistung. Mit Schnelligkeit und Spielwitz wurde der MTV immer wieder gefordert und hatte bei den so herausgespielten Möglichkeiten meist das Nachsehen. Ohne große Mühe konnte Wolmirstedt den einmal herausgespielten Vorsprung bis zur Pause verwalten und ging mit einem beruhigenden Polster in die Kabinen.
Auch danach lief es für die Ohrestädter bis zum 21:13 (36. Min. ) weiter wie am Schnürchen, denn druckvolles Spiel und gute Kombinationen führten zum Erfolg.
Wie aus dem Nichts dann aber ein Riss im Spielfuss. Ohne Not verzettelte sich Kali jetzt in unnötigen Einzelaktionen, sündigte im Abschluss und leistete sich dazu auch noch einige Abspielfehler. Weferlingen nahm die Einladung an und legte seinerseits zu. Jetzt war es der Gastgeber der zu erfolgreichen Kontern kam und auch am Kreis und im 1:1 erfolgreich war. Bis auf 3 Treffer schmolz der Vorsprung beim 23:20 (43. Min.). Plötzlich war wieder Spannung in der Begegnung.
Derart herausgefordert fing sich Kali wieder. Angeführt von den überragenden Doering und Werner, die jetzt im Angriff nicht mehr zu bremsen waren, gelangen wieder klasse Spielzüge an den Kreis oder die Aussen. Schnell wuchs der Vorsprung und beim 30:23 in der 50. Min. war die endgültige Entscheidung gefallen. Weferlingen hatte nichts mehr zum zusetzen und Kali traf nach Belieben.
Am Ende ein klarer auch in der Höhe verdienter Auswärtserfolg für Wolmirstedt mit dem Kali jetzt als Tabellendritter in das nächste Heimspiel gegen Seehausen geht.

Trainer Kunert war noch Spielschluss mit der Leistung seiner Sieben überaus zufrieden. „ Das war eine tolle Mannschaftsleistung mit einem überaus erfolgreichen Rückraum und auch die Deckung stand wie ein Bollwerk. Am besten jedoch unser Konterspiel.“

Aufstellung: Kuhlmann; Palme (4); Röhrmann (4); Laaser, Paul (1), P.Beymann, Voss (1) Doering (15/7); Drosowski (1), Werner (11), Schlenker;

Rl
SV Kali WMS News | rl